Millennial Lifestyle statt “Freude am Fahren”!

Die Automobilindustrie will es immer noch nicht wahrhaben, aber sie wird sich vollkommen neu erfinden müssen: How the Auto Industry Is Shifting Storytelling Gears – Thanks to Millennials.
MillennialLifestyle
Zusammenfassen lässt sich das sehr schön so: “Car as your ticket to freedom? Maybe not. According to this narrative, Honda is your choice if you’re environmentally conscious, practical, socially responsible, and possibly also into container gardening.”

Das Auto steht schon lange nicht mehr im Mittelpunkt des Lebens. Es wird immer stärker reduziert auf eine Commodity. Und welche Preise Commodities aufrufen können, wissen wir alle. Bzw durch was sie allzu schnell und einfach ersetzt werden können. Das Bessere ist immer der Tod des Guten.

Trotzdem wehren sich die meisten Hersteller noch verzweifelt, dies anzuerkennen. Andere sind schlauer und deshalb weiter. Siehe oben Honda, et al im Artikel. Die Verzweiflung geht hinein bis in Verwirrungen wie Dieselskandal oder Affenexperimente aus PR-Gründen, aber ebenso bis hinein in die nicht wirklich überraschenden Ergebnisse aktueller VW-Mitarbeiterbefragungen.

Leider können hier selbst die allermeisten Agenturen nicht helfen, beschäftigen sie doch Petrolheads bis nah an die Grenzen der Vetternwirtschaft heran. Über die engen zeitlichen und inhaltlichen Horizonte hinaus blicken da die wenigsten, am wenigsten die, die gerade am lautesten schreien.

Ich verstehe ihre Ängste, aber Angst war noch nie ein guter Ratgeber.

Lest den Artikel, dann muss ich hier gar nicht mehr viel sagen. 🙂

|

| Jeder, wie er kann – aber:
| Great Drivers Lead by Example!
| #smartpeople #smartcars #smartcities

| Zeit, liebe Autos und Autovorstände,
| sich gänzlich neu zu erfinden: #smartcars

| Wie wir fahren & lenken,
| so handeln & denken,
| führen & leben wir.

| Wir sollten reden!

[Via facebook, twitter, Linked In kommentieren, liken, sharen!]
[@greatdriveRS bei twitter folgen.]

[Blog-Updates via eMail abonnieren!]